image_pdfimage_print

Ketteler-Schule Mainz Grafik-Collage

 

 


Die
1890 gegründete Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Schule ist eine moderne, staatlich anerkannte berufsbildende Schule.

Lernende schätzen insbesondere die sehr persönliche Atmosphäre der vergleichsweise kleinen Einrichtung. Das Kollegium hat die persönliche Entwicklung und berufliche Qualifizierung jeder Schülerin und jedes Schülers dabei fest im Blick. Seit über 40 Jahren qualifiziziert die Ketteler-Schule Jugendliche für Tätigkeiten in sozialpädagogischen Einrichtungen, insbesondere in der Elementarbildung. Diese Erfahrung verleiht unserer Schule insgesamt ein ausgeprägt pädagogisches Profil.

  • Im Bildungsgang des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) besteht die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erwerben.
  • Schüler/innen mit einem lediglich durchschnittlichen Hauptschulabschluss qualifizieren sich in der Berufsfachschule 1 (BF 1) für einen Ausbildungsplatz fachrichtungsbezogen weiter.
  • Bei guten Leistungen geht es über die Berufsfachschule 2 (BF 2) direkt zum qualifizierte Sekundarabschluss I (Mittlere Reife).
  • Die Höhere Berufsfachschule (HBF Soz.) führt in zwei Jahren zum Abschluss des staatlich geprüfen Sozialassistenten (und ggf. zur Fachhochschulreife).
  • Die Fachschule für Sozialwesen (FSS) qualifiziert in drei Jahren zum staatlich geprüften Erzieher.
Wilhelm Emmanuel von Ketteler 1865

von Unbekannt [PD], via Wikimedia Commons

 

Attraktivität und Qualität unserer Bildungsangebote sind überzeugend, die alljährliche Anzahl an Bewerbungen übersteigt die Kapazitätsgrenzen der Schule um ein Vielfaches. Daher laden wir im Rahmen der Aufnahme grundsätzlich zu Bewerbungsgesprächen ein.

Mit den Bedürfnissen junger Menschen im Blick steht die Schule ganz in der Tradition des Namenspatrons Bischof Wilhelm Emmanuel von Ketteler. Dieser kämpfte darum, mit der konfessionellen Schule eine Antwort auf die unmittelbaren sozialen Verhältnisse und Probleme seiner Zeit zu geben. Diesem sozialethischen Ansatz ist die Ketteler-Schule bis heute verpflichtet.